Kategorien
Rente Soziales

Rente – IST

Das Thema Altersarmut scheint kein großes Problem für die politisch besseren Menschen zu sein. Sie sind mit wichtigeren globalen Dingen beschäftigt, während jeder 5. Altersrentner in Deutschland weniger als 500 EUR Rente bezieht.

  • Zuletzt geändert:2 Wochen zuvor
  • Lesedauer:4Minuten
  • Wortzähler:713Wörter

Ich bezeichne die Rente einfach als selbst verdientes Elend, denn mehr ist sie nicht. Die immer wieder zu beobachtenden Rentengeschenke an unsere älteren Mitbürger kurz vor Wahlen führen zu einer Ungleichbehandlung von Alten und Jungen. Damit spaltet die  Politik  immer wieder die Gesellschaft neu. Teilen und herrschen in Perfektion ausgeübt.

Die gesetzliche Renten­versicherung basiert auf dem Umlageverfahren. Das bedeutet, die derzeitigen Beitragszahler finanzieren die Rentenleistungen der heutigen Rentner. Allerdings müssen immer weniger Erwerbstätige immer mehr Senioren versorgen. Das System der gesetzlichen Renten­versicherung steht daher unter Druck.

siehe auch:

Es kann nicht sein, dass das Geburtsjahr bestimmt, wie lange jemand arbeiten muss, bevor er in Rente gehen kann und/oder wie viel Rente ihm zusteht. Es kann nicht sein, dass älteren Menschen, die bereits gute Rente erhalten, zusätzliche Geschenke gemacht werden und die jungen Menschen leer ausgehen.

Mit dem RV-Nachhaltigkeitsgesetz von 2004 hat die damalige Bundesregierung (Rot-Grün) beschlossen, dass das Rentenniveau im Jahre 2020 auf 46 Prozent und im Jahre 2030 auf 43 Prozent absinkt. Im Jahre 2004 lag das Rentenniveau bei 52,9 Prozent. Eine bodenlose Frechheit dieser Verräter und ein Tritt in unseren Allerwertesten.

Folgende Diagramme machen den  Betrug  an Rentnern und Beitragszahlern deutlich.

Entwicklung gesetzliche Rente
 Entwicklung  gesetzliche Rente

Das Diagramm stellt die Entwicklung der gesetzlichen Rentenversicherung seit der Rentenreform des Jahres 1957 dar. Die Zahlen ab 2022 sind zwar nur hypothetisch, entsprechen aber der aktuellen Rechts- und Beschlusslage.

Rentenniveau
Rentenniveau

Diese Darstellung zeigt, dass sich die Politik einen feuchten Kehricht um die Menschen und deren Lebensleistung kümmert. Seit vielen Jahrzehnten wird der Verfall der  Altersvorsorge  ignoriert.

Die  Lebenserwartung  der Deutschen ist seit den 50er-Jahren des letzten Jahrhunderts bis heute um etwa 10 Jahre gestiegen. Als das Renteneintrittsalter 1957 auf 65 Jahre festgesetzt wurde, betrug die Lebenserwartung für Männer 67 Jahre, die der Frauen etwa 72 Jahre.

Der Sterblichkeiten-Unterschied zwischen Männern und Frauen beträgt dabei seit den 90er-Jahren dieses Jahrhunderts konstant etwa 5 Jahre. Frauen werden ca. 84 Jahre alt, Männer hingegen nur 78 Jahre. Dieser Unterschied in der Lebenserwartung wird aber nirgends berücksichtigt. Das Renteneintrittsalter wurde ab 2031 auf 67 Jahre festgelegt, egal ob Männlein oder Weiblein.

Im Durchschnitt erleben Männer also 11 Jahre Rente und Frauen 16 Jahre. Ist das gerecht, frage ich? Ich sehe aber keine Möglichkeit, diesen Fakt aufzulösen. Frauen sollten nicht länger arbeiten müssen, nur weil sie länger leben. Ich denke, dass diese gefühlte Ungleichbehandlung diejenige ausgleicht, die durch die Doppelbelastung der Frauen mit der Kindererziehung einhergehen. Die Geschlechter haben sich hier also gegenseitig nichts vorzuwerfen.

siehe auch: Entwicklung der Lebenserwartung 1871-2018 | Statista

Christoph Sieber 3Sat 2013

Das Thema Altersarmut scheint kein großes Problem für die  politisch  besseren Menschen zu sein. Sie sind mit wichtigeren globalen Dingen beschäftigt, während jeder 5. Altersrentner in  Deutschland  weniger als 500 EUR Rente bezieht.

Eine Mindestrente gibt es in Deutschland natürlich noch nicht, weil die Probleme der Menschen in anderen Ländern wichtiger sind, als die der eigenen  Bevölkerung . Eine Grundsicherung existiert zwar, diese stockt aber das Auskommen Bedürftiger lediglich auf das Hartz4 Niveau auf.

siehe auch: https://www.welt.de/wirtschaft/article236375731/Besonders-Frauen-betroffen-Jede-fuenfte-Altersrente-unter-500-Euro.html

Über die Ausplünderung der deutschen Rentenversicherung durch den deutschen  Staat  möchte ich gar nicht erst eingehen, denn auch dieses Thema würde den Rahmen sprengen. Zählt man die Zinsen und Zinseszinsen hinzu, beträgt der Schaden für die  Arbeitnehmer  insgesamt über 950 Milliarden Euro.

siehe auch:

Dass die Rentenversicherung ein Glanzstück deutscher Irrsinns-Politik darstellt, wird durch die folgenden Fakten untermauert. Die Rentenversicherung wird nur von Arbeitnehmern gestützt.  Beamte  und  Abgeordnete  zahlen keinen Cent. Abgehobene Berufsgruppen zahlen in eigene Rentenkassen und schleichen sich damit aus der Verantwortung. Das Bundesverfassungsgericht entschied 1981, dass Arbeitnehmer und Rentner bei der Altersversorgung nicht das gleiche Recht haben wie andere  Bürger , sprich Beamte,  Politiker , Ärzte und Rechtsanwälte (berufsständige Versorgung). Die gesetzliche Rentenkasse gehört zu den „öffentlichen Geldern“.

siehe auch: Rentensystem in Deutschland: Nur Nachteile für Arbeitnehmer – mannheimer-morgen.de

siehe auch

Wenn man in ein anderes Land einwandern möchte, muss man auch etwas dafür bieten, dann muss man seinen Beitrag leisten
Politik und ihre Handlanger haben es verstanden, den Bürger an der Nase herumzuführen. Er glaubt, Deutschland sei ein reiches Land.
Es gab eine Zeit, in der Personen wie Brandt, Wehner oder Schmidt als Wortführer und Vordenker dieses Haufens Opportunismus noch
Es ist eine Gratwanderung, aber durch eine offene und respektvolle Diskussion können wir einen Weg finden, um diese Dinge in
Künftig werden alle Erwerbstätigen (Arbeiter, Angestellte, Beamte, Selbstständige, Unternehmer) in eine staatliche Rentenversicherung einzahlen, egal woher und wie die auch

Zuletzt bearbeitet am 18. Januar 2023 von Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Willst Du schon gehen?


WARTE

Bitte hinterlasse einen Kommentar!

Scrolle dazu auf der Seite ganz nach unten. DANKE!

Ich bin sehr daran interessiert, was Menschen aus unserem Land von meiner gesellschaftlichen Einordnung halten.

This will close in 20 seconds

error: Hinweis:

Dieser Inhalt ist geschützt!