Kategorien
Bildung

Allgemeiner Bildungsnotstand

Die Misere ist praktisch nur disruptiv zu bewältigen und mit einem Abriss des aktuellen Gebäudes vergleichbar. Es muss ein völlig neues System Bildung her, angefangen in der Kita bis zur Universität und Weiterbildung im Berufsleben.

  • Zuletzt geändert:6 Tagen zuvor
  • Lesedauer:8Minuten
  • Wortzähler:1549Wörter

In meiner Schrift beschäftige ich mich nur am Rande mit dem Wahnsinn, welcher täglich durch die Flure deutscher Schulen geistert. Ich möchte diesen Wahnsinn als Systemversagen verstanden wissen und aufzeigen, dass auch unser  Bildungssystem  unter demagogischem Einfluss leidet und sich der bereits bekannte Zustand immer weiter verschlimmert. Ich kann hier nichts beschönigen, denn die Wahrheit muss auch hier auf den Tisch.

Der Altersdurchschnitt für Frauen liegt beim ersten Kind bei 30 Jahren. Die durchschnittliche Geburtenrate in  Deutschland  liegt bei 1,53 Kinder. Die Geburtenrate deutscher Frauen liegen bei 1,4 Kindern, bei Frauen mit Migrationshintergrund zwischen 1,8 und 2,5 Kindern. Was bedeutet das für die  Zukunft  unserer  Nation ? Warum ist das so? Weil unsere Familien zerbröseln, weil Eltern sich krumm arbeiten und am Ende keine Zeit mehr für Kinder da ist. Kinder werden mit Fertignahrung zu adipöser Unselbstständigkeit erzogen und dann zum Studieren in die  Welt  verteilt. Familiäre Bündnisse entschwinden und  Politik  ist nur noch ein Schauspiel im TV.

Dieser  Staat  kümmert sich bis heute einen Scheiß um seine Kinder. Kinder sind egal, denn man kann ja ohne Ende Menschen aus aller Welt zu uns holen, um unser Nachwuchsproblem zu lösen. Jeder linksgrün angehauchte Schreihals betet Zuwanderung herbei, um die Alterspyramide zu stützen, weil das die einfachere Lösung ist, weil der schwierige Weg bereits gegangen worden sein sollte. Ist es schon zu spät?

Ganztagsschulen, kostenloses Mittagessen, Hausaufgaben-Betreuung im Hort, Beruf und Familie der Eltern (Mütter), KITA-Plätze usw.. All das war in der DDR absolut selbstverständlich. Warum nicht in der BRD? Da wird Vollzeit-Berufs-Eltern seitens der Kommune ein KITA-Platz bis 13:00 Uhr angeboten und der rechtliche Anspruch auf einen KITA-Platz ist damit abgegolten. Das kann doch nur ein Witz sein! Wie soll denn die fleißige deutsche Mutter Kinder und Beruf gleichzeitig stemmen unter solchen Voraussetzungen? Warum entscheiden sich deutsche Paare eher für zwei Autos anstatt für zwei Kinder?

Wie kann es sein, dass wir Deutschen durch unsere Vorfahren so geprägt wurden, dass Wohlstand und 100 % Absicherung für uns das Maß aller Dinge sind? Dass wir Deutschen es verlernt haben, das Leben zu leben und es zu genießen, Kinder zu bekommen, anstatt  Karriere  zu machen. Weil unseren Eltern fast alles genommen wurde in zwei Welt-Kriegen, die wir geführt und verloren haben. Weil uns die Angst, alles noch einmal zu verlieren, schier erstarren lässt. Wir sind total bewegungsunfähig, abgestumpft, wenn es um Risiken oder Abenteuer geht.

siehe auch: Geburten in Deutschland – Statistisches Bundesamt (destatis.de)

Die Jugend wird heute durch die linksgrüne Lehrerkaste so erzogen, dass Nation, Vaterland und deutsche  Kultur  keine Bedeutung mehr haben. Jede Antriebsursache, sich mit Problemen des Volkes und der einfachen Menschen auseinander zu setzen wird eliminiert durch das Große und Ganze, durch nicht messbare, weltweite und fiktive Ziele. Erfolg und Nachhaltigkeit für unser Land werden zu Nebengeräuschen bei dem Bestreben, die Welt zu retten. Kinder und Jugendliche werden missbraucht, um linksgrüne Moralfantasien auf die Straße zu tragen. Sprechblasen voller Hass auf die eigene Herkunft werden diesen Kindern eingehämmert.

Es sind Kinder, die noch formbar und willig, ihren Lehrern jeden Wunsch von den Lippen ablesen. Empörung über die Zustände im eigenen Land werden so vermieden. Kinder werden auf den völlig falschen Weg geleitet und werden damit unserer Gesellschaft entzogen. Deutschland, Nation, deutsche Kultur,  Heimat  werden zu Begriffen, jenseits der eigenen Gedankenblase.

Diese Kinder fehlen dann später als mündige  Bürger  dieser Gesellschaft bei der Weiterentwicklung und der Lösung der drängenden Fragen der Zukunft. Die eigene Identität rückt in den Vordergrund. Das eigene Ego wird immer wichtiger bis hin zur Krise mit sich selbst, wenn man seiner Umwelt aufzwingen will, wie man angesprochen werden sollte. Luftblasenpolitik und Weltrettungsphantasien spielen ein wesentlich größere Rolle als die Probleme des Nachbarn oder der eigenen Großeltern. Der Mainstream und deren Botschaften beherrschen die Schulen, Kinder- und Jugendzimmer und damit die Köpfe unserer Nachkommen. Sie führen zur Überhöhung des eigenen Seins und dessen Wirkung auf die Welt. Produkte dieser Nichtbildungspolitik sitzen heute auf der Regierungsbank, im  Bundestag  oder den Landesparlamenten und terrorisieren uns mit ihrem Schwachsinn.

Damit verstößt das Bildungswesen in Deutschland ganz klar gegen seine Aufgabe! Das politische Neutralitätsgebot scheint ein Fremdwort in unseren Schulen zu sein! Politische  Bildung  in Bezug auf eine ganz bestimmte politische Richtung sollte aus den Schulen entfernt werden.  Religion  gehört ohnehin nicht in eine öffentliche Einrichtung. Kinder und Jugendliche müssen Berührung zu allen politischen Auffassungen haben. Wie sollen sie sich sonst eigene Meinungen bilden und eigene politische Ziele setzen? Was wollen wir, Marionetten oder selbstständig denkende Bürger oder steckt hinter allem ein perfider Plan?

Eine tolle Rede zu diesem Thema hielt erst kürzlich der britische Comedian Konstantin Kisin. Die möchte ich Euch nicht vorenthalten. Für alle, deren Englischkenntnisse nicht ganz so gut ausgeprägt sind, hier ein Auszug, und es tut mir leid, er ist etwas länger, aber er ist MEINE Gedankenwelt!

Die Zukunft des Klimas wird in Asien und Lateinamerika von armen Leuten entschieden werden, denen die Rettung des Planeten völlig egal ist. Wissen Sie, warum? Weil sie arm sind.

Sie werden diese Leute nicht dazu bringen, arm zu bleiben. Sie werden sie nicht einmal dazu bringen, nicht reicher werden zu wollen. Und deswegen, meine Damen und Herren: Es gibt nur eine Sache, die wir in diesem Land tun können, um den  Klimawandel  zu stoppen, und das ist, wissenschaftliche und technologische Durchbrüche zu erzielen, um saubere  Energie  zu erzeugen, die nicht nur sauber, sondern auch billig ist. …

Das Einzige, was die Wokeness im Gegenzug zu bieten hat, ist eine Gehirnwäsche, die kluge junge Köpfe wie Sie dazu bringt, zu glauben, dass Sie Opfer sind, dass Sie nichts bewirken können, dass das, was Sie machen müssen, um die Welt zu verbessern, darin besteht, sich zu beschweren, zu protestieren und Suppe auf Gemälde zu schütten.

Wir auf dieser Seite des Hauses (gemeint sind die Kritiker der Wokeness, Red.) sind nicht auf dieser Seite des Hauses, weil wir die Welt nicht verbessern wollen. Wir sitzen auf dieser Seite des Hauses, weil wir wissen, dass der Weg, die Welt zu verbessern, darin besteht, zu arbeiten, zu schaffen, zu bauen. Und das Problem mit der Kultur der Wokeness ist, dass sie zu viele junge Menschen wie Sie dazu gebracht hat, das zu vergessen.

Konstantin Kisin
Konstantin Kisin – Wokeness – 2022 Oxford

Bildung hat unter anderem die Aufgabe, dem nationalen Nachwuchs die wichtigsten Stellschrauben für eine funktionierende Gesellschaft zu lehren. Leider ist es dem linksgrünen Lehrer-Beamten-Verschwörungs-Block gelungen, unserem Nachwuchs diese wichtigen Erkenntnisse abzutrainieren und die Kinder und Jugendlichen mit Alibipolitik, Weltverbesserungs-Theorien und Wunschdenken zu beschäftigen und damit von den wahren Problemen abzulenken. Kennt ihr eine Jugendbewegung, die sich für Alte und Kranke einsetzt, gegen Erwerbslosigkeit und Ausbeutung protestiert oder für  Sicherheit  und Auskommen im Alter auf die Straße geht?

Deutschland hat zwei Weltkriege verloren! Dabei hat die deutsche  Bevölkerung  fast alles aufgeben müssen. Heimat, Eigentum, Erinnerungen, Brüder, Schwester, Männer, Frauen, Kinder, Väter. Nicht die deutsche Bevölkerung hat diesen  Krieg  finanziert, geführt und befohlen. Es waren genau die Reichen und Schönen, die nach dem Krieg immer noch reich und schön waren. Alles, was dem  Volk  geblieben ist, soll nun auch seine Bedeutung für uns verlieren? NEIN, sage ich, nicht mit uns, keinen Schritt weiter!

Ein weiterer bedeutender Aspekt der deutschen Bildungspolitik der vergangenen Jahrzehnte war die Umkehr der Bildungspyramide. Innerhalb weniger Jahrzehnte ist es den Kultusministerien gelungen, die Anzahl der Abgänger von Haupt- und Realschulen mit denen der Gymnasien oder Abiturstufen zu vertauschen. Ein fataler Fehler, da die Abiture nichts mehr wert sind, Abiturienten die Studiensäle mit minderwertigen Abschlüssen fluten und die Studienabgänger nur noch mit verminderten Bachelor- oder Master-Zertifikaten abgespeist werden. Es blieb ihnen auch nichts weiter übrig, denn die Studenten, die es noch zum Diplom schaffen konnten, gab es nicht mehr. Das ist deutsche Bildungspolitik mit einem verfehlten Bildungs-Ziel.

Insgesamt sinkt das Bildungsniveau deutscher Schüler und Studenten deutlich. Der deutsche Staat missachtet  internationale  Entwicklungen. Deutschland kann sich so nicht mehr auf die Anforderungen einer globalisierten Welt vorbereiten. Was also muss passieren, damit unsere Kinder wieder Herr über ihre Köpfe werden und gut vorbereitet ins Berufsleben entstand werden können? Raus mit all dem Unfug und dem Staub der vergangenen Jahre. Verschlankung des Bildungssystems, weg mit alten Zöpfen, rein mit modernen Inhalten, angefangen bei „Wie investiere ich in Aktien“ oder „Wie gehe ich mit Geld um“ hin zu „Wie fülle ich eine Steuererklärung aus“!

Bereits in den 60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde in Deutschland von der Bildungskatastrophe gesprochen.

siehe auch: Bildungskatastrophe – Wikipedia

Der damals festgestellte Zustand des deutschen Bildungssystems mit Personalnot und Unterfinanzierung ist heute ebenso sichtbar, nur um einige Potenzen vervielfacht und angereichert um die bereits angedeuteten Tendenzen. Die Misere ist praktisch nur disruptiv zu bewältigen und mit einem Abriss des aktuellen Gebäudes vergleichbar. Es muss ein völlig neues  System  Bildung her, angefangen in der Kita bis zur Universität und Weiterbildung im Berufsleben.

Zuletzt bearbeitet am 26. Januar 2023 von Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Willst Du schon gehen?


WARTE

Bitte hinterlasse einen Kommentar!

Scrolle dazu auf der Seite ganz nach unten. DANKE!

Ich bin sehr daran interessiert, was Menschen aus unserem Land von meiner gesellschaftlichen Einordnung halten.

This will close in 20 seconds

error: Hinweis:

Dieser Inhalt ist geschützt!