Aktuelles

Corona

Teil 1 – März 2020 – März 2022

Das Thema Corona kann ich nicht auslassen, da es die handelnden Regierenden ein ganz schlechtes Bild im Umgang mit der Demokratie abgeben.

Ich bin überzeugt davon, dass das Virus existiert und dass man sich schützen sollte. Als gelernter Ossi bin ich selbstverständlich gegen jede nur denkbare Krankheit, auch gegen Corona, geimpft und geboostert. Ich bin trotzdem solidarisch mit Menschen, die ihre persönliche Freiheit nicht aufgeben wollen und ich bin gegen eine Impfpflicht, wenn sie wirkungslos ist.

Ich glaube an das Grundgesetz, so lückenhaft es auch ist! Dieses Grundgesetz muss gelebt bleiben, wie die darin enthaltenen Grundrechte, die Jedem die Freiheit garantieren an Leib und Leben. Das alles ändert überhaupt nichts an der Tatsache, dass ich die von Euch gewählten Regierenden für unfähig halte, jegliche Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen.

Natürlich gibt es keine Weltverschwörung, die durch eine künstliche Pandemie die Menschheit ausrotten will. Ein solches Vorhaben würde Einigkeit und Intelligenz der Agierenden voraussetzen. Beides kann ich weder in der deutschen noch internationalen Politik erkennen.

Die wenigsten Geimpften sind mit den Maßnahmen einverstanden. Demzufolge irrt die Politik in der Annahme, dass die Menschen in der Mehrzahl mit der Regierung zufrieden sind. Die meisten Menschen fügen sich nur.

Teil 2 – April 2022 – August 2022

Die Seuche ist plötzlich verschwunden, in den Wirren des Ukraine-Krieges untergegangen. Maßnahmen sind aufgehoben und die Zahlen sinken. Das darf natürlich nicht sein. Die Corona – Bagage nutzt jetzt schon wieder die hörigen Medien, um Corona in den Köpfen der Bürger zu halten und Panik vorzubereiten. Hinzu kommen unsinnige Aktionen wie das 9 EUR Ticket, welches Millionen ohne Einschränkungen in Bewegung setzt, um damit ein Anschwellen der Zahlen zu provozieren.

Teil 2 – September 2022 – ???

Der große Corona-Spuk wird weitergehen. Hilft er doch, den Zeitpunkt der Wahrheit über die wirklichen Herausforderungen der näheren Zukunft, auf welche die Politik offensichtlich noch keine Antworten weiß, immer weiter hinaus zu schieben. An erster Stelle sind hier die bevorstehende Energiekrise, das weitere Anwachsen der Inflation, der fortschreitende Verfall der inneren Sicherheit, den Ausverkauf der Industrie, Weltwährung oder elektronischen Euro und die drohende Altersarmut zu nennen. Spätestens bis zu dem Zeitpunkt, an dem die “Klima-Katastrophe” das Seuchen-Syndrom ablöst.

Ukraine

Ich muss auch ein paar Worte zum Ukraine – Konflikt loswerden. Erstens ist es nicht unser Krieg. Zweitens ist die Ukraine weder Mitglied der EU, noch Mitglied der NATO. Damit gibt drittens es auch kein Abkommen über militärischen Beistand. Alles, was wir tun oder nicht tun, hängt ganz allein von uns ab! Wir sollten uns nicht zum Handlanger US-amerikanischer Interessen machen lassen!

Russland ist kein Feindesland. Russland wurde aber immer als Feindesland betrachtet. “Der Russe kommt” war die Maschine, die die Angst der Bundesbürger immer am Laufen hielt. Was jetzt passiert ist ein ganz hinterfotziger Medien-Krieg gegen einen ganz dummen Staatschef. Putin hat den Fehler gemacht, nicht einzuknicken und sich ggü. der NATO Expansionspolitik zu behaupten. Er hat nichts anderes getan, als seinen Jahrzehnte währenden Worten und Hinweisen auf russische Interessen, Taten folgen zu lassen. Insofern stelle ich mich gegen jede Überraschung-Persiflage unserer Staatsmedien.

Dieser Krieg ist trotzdem nicht zu verzeihen und der größte Fehler. Putin begibt sich damit auf die Seite derer, die das Feld des Krieges seit Jahrzehnten fleißig beackern. Er nimmt damit allen Menschen den Wind aus den Segeln, die bis jetzt immer wieder die russische Seite gesehen und verteidigt haben. Alle Argumente gegen die wahren Kriegstreiber sind ad absurdum geführt. Dass es in Wahrheit ein Krieg gegen den Globalisierungs-Wahn ist, sieht eh keiner. Die letzten Bollwerke (Russland und China) gegen den globalisierenden Finanz- und Technik – Komplex, deren Erfüllungsgehilfen FED / EZB / EU und des militärisch-industriellen Komplexes, kämpfen einen Stellvertreter-Krieg. Die Globalisierung wird irgendwann in einer Art Konzern-Technokratie enden. Staaten werden obsolet. Dystopien, analog Blade Runner, lassen grüßen.

Wo Pazifismus gelebt wurde, gab es immer schon zumindest noch ansatzweise Bestrebungen zur Deeskalation in Krisengebieten. Gilt dies nicht für den Russland/Ukraine – Krieg? Gilt das nur, wenn Lakaien der Amerikaner handeln? FAKT IST: Deutschland hat immer Waffen auch in Krisengebiete geliefert! Warum also soll es jetzt mit der Ukraine anders sein? WEIL KEIN ANDERER KONFLIKT ZU EINEM ATOMKRIEG FÜHREN KANN! Ist Euch Spinnern eigentlich klar, dass ihr unsere Zukunft aufs Spiel setzt? Mir ist ein erzwungener Frieden grundsätzlich viel wichtiger, als die Auslöschung der Menschheit, nur weil man im Recht ist!

Nun gibt es Umfragen, die belegen sollen, dass mehr als die Hälfte aller Bundesbürger für die Lieferung von schweren Waffen ist und damit verantwortlich für eine Eskalation und die Auslösung eines dritten Weltkriegs wäre. Habt ihr sie noch Alle, die Tassen im Schrank? Wie blöd seid ihr? Wo lebe ich? Was ist aus diesem Deutschland geworden? Ich befinde mich offenbar in einer Art Paralleluniversum und will wieder nach Hause!

siehe auch: Trendbarometer: Umfrage: Knappe Mehrheit für schwere Waffen für Ukraine | ZEIT ONLINE

OK, wir wissen alle, wie solche Umfragen zustande kommen! Ein wenig beruhigt mich dass dann doch.

Frieden schaffen ohne Waffen!

Berliner Apell 1982, Havemann + Eppelmann

siehe auch:

Wir sollten uns nicht dem kriegerisch toxischen Freund-Feind-Bild unterwerfen, sondern eigene Fehler reflektieren.

Ruth Schneeberger 6.5.2022 Berliner Zeitung

Niemals ist Pazifismus aus der Zeit gefallen, so wie es Olaf Scholz, sog. Bundeskanzler, am 6.5.2022 in einer Wut-Rede kritischen Bürgern um die Ohren gehauen hat. Lediglich die agierenden Personen und Wortführer sind anders als früher nur noch Huren amerikanischer Interessen.

Was mich aber am allermeisten bewegt, ist die Kriegs-Rhetorik der Baizuo – Community. Leute, die sich in den 80er Jahren noch Pazifisten nannten, den Wehrdienst verweigerten, auf Friedensdemos gingen und die Friedensbewegung stützen, haben eine 180 Grad Kehre hingelegt und trommeln für den Endsieg.

Was ist in diese Leute gefahren, der Teufel? Wie kann man sich so entblöden und ohne militärisches Wissen, Kampfpanzerlieferungen ankurbeln? Denken war noch nie deren Stärke, aber hier hört nun endgültig der Spaß auf. Wir befinden uns nicht im kalten Krieg mit Russland.

Ein Wettrüsten mit Russland mit dem Ziel eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs, funktionierte nur in dieser Phase. In der Phase eines heißen Krieges können Waffenlieferungen nur dazu führen, dass noch mehr Menschen sterben. Wo soll das hinführen? Zu einem Sieg über Russland? Natürlich führt diese Kriegsmaschine automatisch zu einem dritten Weltkrieg. Glaubt irgendjemand, dass sich Russland besiegen lassen möchte, mit 15000 Atomsprengköpfen in den Waffenkammern? Natürlich ist mir dann mein eigenes Leben und die Verhinderung eines dritten Weltkriegs viel wichtiger, als ein Sieg der Ukraine. Es kann und muss mit diplomatischem Geschick ein Waffenstillstand und ein Kriegsende erzwungen werden.

Grüne sind für mich ab sofort ein rotes Tuch, wenn sie nun auch noch nach Migrations-Wahn, Klima-Wahn, Gender-Wahn in einen Kriegs-Wahn verfallen. Dumm ist der, der Dummes tut. Grüne Bundespolitiker und linksgrüne Bessermenschen sind von allen die dümmsten Menschen auf diesem Planeten.

Ich möchte ein Beispiel dieser verrohten linksgrünen Kriegshetzer aufzeigen:

Verharmlosung von Weltkrieg
Verharmlosung von Weltkrieg

Selbst wenn Deutschland durch verstärkte Waffenlieferungen den dritten Weltkrieg auslösen würde, es wäre der erste Weltkrieg, bei dem unser Land auf der richtigen Seite stünde.

Moritz Gathmann, Chefredakteur Cicero

siehe auch: (1) Moritz Gathmann (@moritz_gathmann) / Twitter

Es fehlen mit die Worte, wenn ich so unglaublich viel Naivität und Dummheit lesen muss über Kriegsverharmlosung und Kriegshetze. Was ist los in der deutschen Presselandschaft und den angeblich objektiven Medien? Wohin sind all die Journalisten hin verschwunden? Wo sind die Politiker, die von Frieden sprechen, Frieden einfordern, Diplomatie einfordern, sich einbringen, um diesen Krieg zu beenden?

Ich zitiere auch hier wieder einen klugen Kopf mit einer Aussage, die jeder verstehen muss, der noch bei Verstand ist.

Es ist nicht die Aufgabe der Deutschen, Partei für eine der kriegsführenden Länder zu ergreifen. Es ist aber sehr wohl Sache der Deutschen, alles zu unterstützen, was den Frieden herbeiführen kann. Waffenlieferungen, propagandistisch aufgemotzte Schuldzuweisungen und Sanktionen, die den Bürgern schaden, gleich welcher Nation, gehören nicht dazu.

Claudio Michele Mancici

Jede Nation hat ihre eigenen Interessen. Die Interessen der Ukraine können nicht die Interessen Deutschlands sein. Deutsche Interessen sind die Interessen des deutschen Volkes. Dieses deutsche Volk will in Frieden mit seinen Nachbarn leben. Deutschland hat zwei vernichtende Kriege verloren und ist das letzte Land auf der Erde, das sich in einen Krieg hineinziehen lassen sollte, weder mit Geld noch mit Waffen und schon gar nicht mit Leben!

Ein weiterer deutscher Politiker muss zu Wort kommen.

Klaus von Dohnanyi 2022 in !Das

Das ist Journalismus, okok, für Couch Potatoes, aber es ist sachlich, objektiv und wertschätzend.

Klaus von Dohnanyi 2022 bei Maischberger

Die sogenannte Journalistin Maischberger in Aktion. Zuschauen und sich dabei ein Bild vom deutschen Journalismus machen!

Das mit Putin nicht geredet wird ist offenbar mit amerikanischen Interessen vereinbar, aber nicht mit den Interessen Deutschlands.

Klaus von Dohnanyi, April 2022

Sollte sich Deutschland weiter in die Rolle eines gehorsamen Dieners amerikanischer Interessen hineinsteigern, werden eines Tages die Interessen des deutschen Volkes mit den Interessen der USA kollidieren. Spätestens dann, wenn die ersten amerikanischen Atombomben über Deutschland abgeworfen werden, um eine russische Invasion zu stoppen, werden die Toten aufwachen.

Was sagen eigentlich die vielen anderen Staaten dieser Erde, die ebenfalls Opfer von Angriffskriegen wurden, dazu, dass ein Staat herausgepickt wird, um mit ihm solidarisch zu sein, um diesen Krieg heuchlerisch für die Interessen des finanztechnologischen Komplexes zu missbrauchen? Als Mensch, Bürger oder Politiker der Länder Grenada, Syrien, Afghanistan, Irak, Libyen, Haiti, Jemen, die ehemaligen Länder Jugoslawiens und Kuba, nur um einige wesentliche Beispiele zu nennen, würde ich mir so richtig verarscht vorkommen. Es geht überhaupt nicht um Leben, Menschenrechte oder Gerechtigkeit. Es geht einzig und allein um Macht und Geld.

Zuletzt bearbeitet am 8. Juni 2022 von Matthias

error: Hinweis:

Dieser Inhalt ist geschützt!